Nachtrag – Ende Februar 2022

Der Frühling kommt, die Coronawelle scheint uns eine Pause zu gönnen, aber plötzlich finden wir uns in einem sehr gefährlichen Angriffskrieg mitten in Europa wieder, in dem indirekt oder sogar unverhohlen mit Kernwaffen gedroht wird. Das ist schockierend und macht fassungslos.

Viele von uns kennen Ukrainer oder Russen als Kollegen oder Freunde. Wir bangen mit den Ukrainern um ihre Familien, ihre Kinder und Angehörigen und hoffen, dass der Frieden zurückkehren möge. Ich hoffe auch auf die russische Opposition und die Rückkehr von Vernunft bei den Regierenden.

Das Café International wird Flüchtende aus der Ukraine, falls sie nach Monschau kommen, genauso wie alle anderen Geflüchteten unterstützen. Es ist nicht viel, was wir bewirken können, aber lasst uns offen und hilfsbereit sein!

Ich bin sehr froh über den breiten politischen Konsens in der Städteregion Aachen, der auf der Kundgebung für die Ukraine am 25.2.2022 vor dem Aachener Rathaus mit mehr als 2000 Teilnehmenden deutlich geworden ist. In seiner Ansprache hat Dr. Tim Grüttemeier (Städteregionsrat) gesagt, dass die Aufnahme von Geflüchteten unterstützt werden wird.

Auch wenn das Café International neutral in Weltanschauungsfragen ist, möchte ich doch folgenden Vers zitieren, der bald in Erfüllung gehen möge:

“ Und ich bringe Frieden über die Erde, auf dass ihr euch schlafen legt und euch keiner aufschreckt, und schaffe wilde Tiere weg aus dem Land, und kein Schwert gehe durch euer Land“ (3. Buch Mose, 26, 6).

Hoffen wir auf ein Ende der Kampfhandlungen und auf Verständigung!

Im Namen des Café International Monschau,

Peter Löbl (Schriftführer)

Neues aus dem Café – Februar 2022

  • Das Café ist seit dem Herbst wieder am Montag von 14 – 18 Uhr geöffnet. Jeder ist willkommen, ob zur Beratung, oder zum Beisammensein (Spielen, Billard, Tee trinken, …).  Noch immer gilt die 2G Regel für Mitarbeiter und Besucher (alle, die vollständig geimpft oder genesen sind können ins Café). Wir hoffen auf den Frühling und eine Zeit ohne Masken – zurzeit geht es leider noch nicht ohne!
  • Vieles findet auch außerhalb des Cafés statt. Da ist immer viel zu tun, so dass wir uns über neue Ehrenamtliche freuen würden.
  • Für Kinder ist schwimmen lernen ein wichtiges Thema. Der Schwimmkurs für Kinder hat regen Zulauf. Die Organisation regelt Inge Theissen.
  • Wohnungen für geflüchtete Familien oder Einzelpersonen sind immer gefragt. Vermieter können sich gerne ans Café wenden.
  • Am 14. Mai 2022 ist ein Interkulturelles Begegnungsfest auf dem Sportplatz des FC Imgenbroich geplant. Es wird vom Café zusammen mit Jugend Aktiv Simmerath e.V., dem FC Imgenbroich und der Städteregion Aachen geplant.
  • Und zum Schluss: Mechthild White hat die Schriftführung an Peter Löbl übergeben. Wir danken Mechthild sehr für Ihre großartige Arbeit (und hoffen auf ihre weitere Unterstützung)!